Radtourwohnen

Auf unserer Radtour wollen wir verschiedene alternative Wohnformen und die Menschen dahinter kennenlernen. Dabei beschäftigen uns die Fragen: Wie kann zukunftsfähiges wohnen in der Stadt in einer Postwachstumsgesellschaft aussehen? Wie zugänglich sind diese experimentellen Wohnformen und welche Chancen hat alternatives Wohnen in Berlin im Angesicht der aktuell immer weiter steigenden Mietpreise?

Organisiert von: FairBindung e.V.

Start: id22, Wilhelmine-Gemberg-Weg 12

beteiligte Projekte: Institut für kreative NachhaltigkeitDeutsche Wohnen enteignenWagenplatz Lohmühle (angefragt)

Um Anmeldung per Email wird gebeten: Emailadresse bitte der nebenstehenden Webseite entnehmen.

Teilnehmendenzahl gewünscht: max. 20

mögliche Sprachen: Deutsch, Englisch (Flüsterübersetzung möglich)

Barrierefreiheit: nicht geeignet

Bitte bringt eure eigenen Fahrräder mit.

Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Für immer mehr Menschen lautet die Antwort: selbstorganisiert und gemeinschaftlich! Doch alternative Wohnformen bieten nicht nur große Chancen für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung, sondern auch für Klima- und Ressourcenschutz. Schließlich macht der Bereich „Wohnen“ mit 36% (noch vor „Verkehr“ mit 24%) den größten Anteil der CO2-Emissionen privater Haushalte aus.

 

Programmänderungen vorbehalten.
AKTUELLE INFOS: https://bbb.wandelwoche.org/veranstaltung/zukunftsfaehig-wohnen-in-berlin/

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Wandelwoche Berlin-Brandenburg 2019 statt.
Hier geht's zum vollständigen Programm: https://bbb.wandelwoche.org/wandelwoche-2019/.

Zeitraum

22.08.2019, 16:30 Uhr - 22.08.2019, 20:00 Uhr

Adresse

Treffpunkt: id22
Wilhelmine-Gemberg-Weg 12
10179
Berlin

Eingetragen von

das kooperativ - wir fördern dezentrale und solidarische selbstverwaltung

Aktionsform

Radtour

Themenkategorien

Verkehr / Stadtentwicklung
Freiräume / Subkultur

Website

https://bbb.wandelwoche.org/veranstaltung/zukunftsfaehig-wohnen-in-berlin/

iCal Format

in iCal Format herunterladen