Die Corona-Pandemie hat den Schulbetrieb besonders stark getroffen. Die vergangenen fünf Monate stellten den gesamten Schulbetrieb vor enorme Herausforderungen. Das Schuljahr 2020/2021 soll wieder im Normalbetrieb stattfinden. Wie kann ein »normal« in Zeiten einer andauernden Pandemie aussehen? Welche Positionen vertreten Schüler*innen, Eltern, Lehrkräfte, Schulleitungen und die Bildungspolitik und -verwaltung? Ausgehend von den aktuellen Erfahrungen und den Ergebnissen einer Expert*innenkommission der Friedrich-Ebert-Stiftung, wollen wir diese Fragen diskutieren.
Mit: Dr. Maja Lasić (Mitglied des Abgeordnetenhauses), Burkhard Jungkamp (Staatssekretär a.D. und Moderator des Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung), Miguel Góngora (komm. Vorstand Landesschüler*innenausschuss)
Anmeldung erforderlich unter anmeldung [at] august-bebel-institut.de [S41].

Hinweis zu Online-Veranstaltungen:
Für die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen schicken wir Ihnen nach Anmeldung Informationen zum Zugang und Ablauf zu und können ggfs. entstehende Rückfragen gerne beantworten. Für Kurzentschlossene werden wir die Veranstaltungen auch in einem Live-Stream zur Verfügung stellen. Zu einzelnen Veranstaltungen werden wir zudem Dokumentationen im Nachhinein zugänglich machen.

Zeitraum

27.08.2020, 18:30 Uhr - 27.08.2020, 20:00 Uhr

Adresse

Bundesweit

Eingetragen von

August-Bebel-Institut

Aktionsform

Diskussion (online)

Themenkategorien

Bildung / Familie / Gesundheit

Website

http://august-bebel-institut.de/schule-in-der-pandemie/

iCal Format

in iCal Format herunterladen