20190825 180951a geschnitten

Treffpunkt:            
U-Bahnhof Eberswalder Straße, vor dem Aufgang Danziger Straße 
Teilnahmebeitrag: 
10,00 €/ 5,00 €
Auf dem Weg kommen wir vom U-Bahnhof Eberswalder Straße u.a. zur Kastanienallee, zur Oderberger Straße, zur Kulturbrauerei, zum Kollwitzplatz, der Synagoge in der Rykestraße, zu den beiden Wassertürmen und zum Jüdischen Friedhof an der Schönhauser Allee. Auch Käthe Kollwitz spielt eine wichtige Rolle, die Arbeiterinnen- und Arbeiterbewegung, das vielfältige jüdische Leben und die Bürgerinnen- und Bürgerrechtsbewegung zu DDR-Zeiten. Ebenso natürlich Menschrechtsaktivistinnen und -aktivisten der Gegenwart, wie etwa Peter Steudtner, Träger des Friedenspreises der Quäker-Hilfe-Stiftung 2017, den er in der Gethsemane-Kirche überreicht bekam.

Zeitraum

22.09.2019, 14:00 Uhr - 22.09.2019, 16:00 Uhr

Adresse

Berlin
U-Bahnhof Eberswalder Straße, vor dem Aufgang Danziger Straße
10437
Berlin

Eingetragen von

mfg

Aktionsform

Stadtspaziergang

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration
Antifaschismus
Soziales / Arbeit
Bildung / Familie / Gesundheit
Frieden / Antimilitarismus
Freiräume / Subkultur
Politik / Demokratie / Recht

iCal Format

in iCal Format herunterladen