64720435 663021120790179 2789145036103614464 n

***German Version below***

On 13. July we will invite you to travel with us through different universes of arts and activism.

Together with ALIBERTA, Ahmed Cheikhou Toure BA, Mâallem Khalid Sans, Marcia Higelin Mikhalkova we invite you to an evening fill of ARTIVISM (Film/ Discussion/ Concert).

The project we want to share with you on this evening was born in January 2018 under the slogan "UBUNTU Roads".
The African philosophy UBUNTU "I am because we are", is more than a motto in his sense, it is a fight for peace, it's the martial art of living together. 'UBUNTU Roads' becomes more than a musical or cinematographic project. It is ultimately defined by its social dimension, political, philosophical and fundamentally human.

The evening will start with a Film screening of the film LIFE SAARABA ILLEGAL, followed by a panel discussion and a live concert with ALIBETA and band.

1. Film screening: LIFE SAARABA ILLEGAL

"Saaraba” is what West Africans call the promised land of "Europe". Over a period of almost 10 years the camera follows Aladji and Souley, two brothers from a small fishing island in the atlantics and off the coast of Senegal. His cousin and co-writer of this film - Saliou Sar - who in his home country has become a known musician (Alibeta), documents the journey of 3.000 kilometers all the way up to Northern Morocco where he tries to convince him to return.

R: Saliou Waa Guendoum Sarr, Peter Heller, Bernhard Rübe, Documentary, Germany, 2016, 90 Min.

Trailer here |+| https://www.youtube.com/watch?v=EjXiT-DGV6k

The screening is followed by a discussion with Alibeta and one of the artists.

Listen here |+| https://www.youtube.com/watch?v=yWoUH-H0eqc

And we are closing with a concert by ALIBERTA and band:

Information on the musicians:

Alibeta:
Through his travels in different artistic worlds, among which: music, theater and cinema, Alibeta irrigates the world by weaving links. He crosses with humility and integrity everything that represents it, sometimes serer culture, sometimes Afro-jazz,
sometimes the songs gnawa, pulaars, or Mandingo.

Ahmed Cheikhou Toure BA:
Ahmed Cheikhou Toure BA is a Mauritanian artist. Son of Seydou BA prominent author / composer, Cheikhou is a multi-instrumentalist who plays percussion in xalam, with a subtlety worthy of the winds of the Sahel.

Mâallem Khalid Sansi:
Mâallem Khalid Sansi is a Moroccan artist born to a Gnaouie family. Through the gimbri, his voice and dance, Khalid performs internationally and knows how to go with great names like, to name only one, Snarky Puppy at the Gnaoua Festival in Essaouira.

Marcia Higelin Mikhalkova:
Marcia Higelin Mikhalkova is a young French artist who gives substance to her battles in through his music (voice, keyboard). Author-Composer, she works hand in hand with Universal for other artists and is currently doing the first project that will be released in his name.

Entrance Fee will be published soon!
The Discussion will be in English

The event takes place in cooperation with Each one teach one (EOTO) e.V., the Centre Francais de Berlin and the City Kino Wedding.

_________________________________________________
***German version***

Am 13. Juli laden wir Sie ein, mit uns durch verschiedene Universen der Künste und des Aktivismus zu reisen.

Zusammen mit ALIBERTA, Ahmed Cheikhou Toure BA, Mâallem Khalid Sans und Marcia Higelin Mikhalkova möchten wir einen Arbend voll von Aktivismus und Kunst gestalten (Film / Diskussion / Konzert).

Das Projekt, das wir an diesem Abend mit euch teilen möchten, wurde im Januar 2018 unter dem Titel "UBUNTU Roads" geboren.
Die afrikanische Philosophie UBUNTU "Ich bin, weil wir sind" ist mehr als nur ein Motto in engeren Sinne, es ist ein Kampf für Frieden, es ist ein Aufruf des Zusammenlebens. 'UBUNTU Roads' ist daher auch mehr als ein musikalisches oder kinematografisches Projekt. Es ist letztendlich in allen Dimensionen sozial, politisch, philosophisch und grundlegend menschlich.

Der Abend beginnt mit einer Filmvorführung des Films LIFE SAARABA ILLEGAL, gefolgt von einer Podiumsdiskussion und einem Live-Konzert mit ALIBETA und Band.

1. Filmvorführung: LIFE SAARABA ILLEGAL

"Saaraba" nennen die Westafrikaner das gelobte Land "Europa". Über einen Zeitraum von fast 10 Jahren folgt die Kamera Aladji und Souley, zwei Brüder von einer kleinen Fischerinsel in den Atlantiken und vor der senegalesischen Küste Der Co-Autor dieses Films, Saliou Sar, der in seiner Heimat ein bekannter Musiker (Alibeta) geworden ist, dokumentiert die Reise von 3.000 Kilometern bis nach Nordmarokko, wo er versucht, ihn zur Rückkehr zu überreden.

R: Saliou Waa Guendoum Sarr, Peter Heller, Bernhard Rübe, Dokumentarfilm, Deutschland, 2016, 90 Min.

Trailer hier | + | https://www.youtube.com/watch?v=EjXiT-DGV6k

Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine Diskussion mit Alibeta und einem der Künstler statt.

Hören Sie hier | + | https://www.youtube.com/watch?v=yWoUH-H0eqc

Und wir schließen mit einem Konzert von ALIBERTA und Band:

Informationen zu den Musikern:

Alibeta:
Durch seine Reisen in verschiedene künstlerische Welten, darunter Musik, Theater und Kino, verfestigt Alibeta die Welt, indem er Verbindungen knüpft. Er kreuzt mit Demut und Integrität alles, was ihn repräsentiert, manchmal Sererkultur, manchmal Afro-Jazz, manchmal die Lieder Gnawa, Pulaars oder Mandingo.

Ahmed Cheikhou Toure BA:
Ahmed Cheikhou Toure BA ist ein mauretanischer Künstler. Cheikhou, Sohn von Seydou BA, prominenter Autor / Komponist, ist ein Multiinstrumentalist, der in Xalam Schlagzeug spielt und eine Feinheit besitzt, die den Winden der Sahelzone würdig ist.

Mâallem Khalid Sansi:
Mâallem Khalid Sansi ist ein marokkanischer Künstler, der aus einer Gnaouie-Familie stammt. Durch den Gimbri, seine Stimme und seinen Tanz tritt Khalid international auf und weiß, wie man mit großen Namen wie Snarky Puppy beim Gnaoua Festival in Essaouira umgeht.

Marcia Higelin Mikhalkova:
Marcia Higelin Mikhalkova ist eine junge französische Künstlerin, die mit ihrer Musik (Stimme, Keyboard) ihre Kämpfe untermauert. Die Autorin und Komponistin arbeitet Hand in Hand mit Universal für andere Künstler und arbeitet derzeit an dem ersten Projekt, das in seinem Namen veröffentlicht wird.

Der Eintritt:
Film: 7 Euro
Konzert: 10 Euro
Film + Konzert: 15 Euro

Die Diskussion wird auf Englisch stattfinden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Each one teach one (EOTO) e.V., dem Centre Francais de Berlin und dem City Kino Wedding statt.

Zeitraum

13.07.2019, 17:00 Uhr - 13.07.2019, 21:00 Uhr

Adresse

City Kino Wedding
Müllerstraße 74
13349
Berlin

Eingetragen von

AfricAvenir International e.V.

Aktionsform

Film, Konzert, Diskussion

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://www.facebook.com/events/2297735530295670/

iCal Format

in iCal Format herunterladen