With Babies and Banners ist ein Dokumentarfilm von 1979 unter der Regie von Lorraine Gray über den General-Motors-Streik in Flint, Michigan in den Jahren 1936-1937.

Der Streik ging mit einer Besetzung der Fabrik einher und wurde letztlich gewonnen: Die Arbeiter*innen erhielten eine Lohnerhöhung von 5% und durften während des Mittagessens reden. Noch wichtiger war das Ergebnis, dass die Gewerkschaft UAW dadurch ihre Handlungsfähigkeit zeigen konnte, was in den kommenden Jahren dazu führte, dass die Mitgliedschaft sich von 30.000 auf 500.000 erhöhte.

Der beeindruckende Film stellt anhand von Archivmaterial und Zeitzeuginnengesprächen die Rolle der beteiligten Frauen in den Mittelpunkt.

Zweiter Teil der Reihe "Repression und Widerstand in den USA - Geschichte und Gegenwart"

Die Reihe ist eine Kooperation von Biko, Offene Arbeit Erfurt und Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen.

Zeitraum

02.04.2020, 19:30 Uhr - 02.04.2020, 22:30 Uhr

Adresse

Offene Arbeit Erfurt
Allerheiligenstr. 9 (Hinterhaus)
99086
Erfurt

Eingetragen von

Bildungskollektiv BiKo e.V.

Aktionsform

Filmabend und Gespräch

Themenkategorien

Soziales / Arbeit
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://en.wikipedia.org/wiki/With_Babies_and_Banners:_Story_of_the_Women%27s_Emergency_Brigade

iCal Format

in iCal Format herunterladen