Bl3 wm rgb

Was ist los in Österreich?

Nina Horaczek, (Chefreporterin der Wochenzeitung falter) klärt über rechte Mediennetzwerke und die Führer der neuen Regierung auf.

Im Gespräch mit Martin Kaul (Redakteur der Wochenzeitung taz) reden wir über rechtspopulistische Strategien und deren Enttarnung.

Danach exclusives Kabarett in der hbs: maschek, bekannt aus der Kult-Latenight "Willkommen Österreich", persiflieren aktuelle Figuren aus Politik und Medien mit einer eigens für uns komponierten Show.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Anmeldung über den obigen Link.

Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Info: Christian Römer, E: roemer@boell.de | T: 030-28534-252


Zu Beginn des Seminars gibt es eine kurze Einführung zur Geschichte und Entwicklung der Blockchain. Dann begeben sich die Spieler/innen in die Rolle von Minern, die darum konkurrieren, als erste einen Block an die Blockchain anfügen zu können. Während des Spiels wird eine analoge Blockchain mit Stift und Papier gebaut.  Zudem werden zentrale Begriffe wie Konsensmechanismus, Smart Contract und Hashing anschaulich erklärt.
Ziel des Seminars ist, dass die Teilnehmenden danach wissen, wie Blockchain grundsätzlich funktioniert und wie die Technologie in der Energiewirtschaft wirken könnte.

Mit: Fabian Reetz, Leiter digitale Energiewende, Stiftung Neue Verantwortung

Information
Solveig Bartusch
Projektbearbeitung Referat Ökologie und Nachhaltigkeit
E bartusch@boell.de
T 030-285 34 -257

Zeitraum

05.12.2018, 19:00 Uhr - 05.12.2018, 22:00 Uhr

Adresse

Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstr. 8
10117
Berlin

Eingetragen von

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Aktionsform

Gespräch

Themenkategorien

Politik / Demokratie / Recht
Antifaschismus

Website

https://calendar.boell.de/de/event/der-schwarzblauen-donau

iCal Format

in iCal Format herunterladen