Vor über 150 Jahren wurde das "Manifest der Kommunistischen Partei" als politische Kampfschrift von Karl Marx und Friedrich Engels verfasst. Das Manifest analysiert und entlarvt das Prinzip und den Grundwiderspruch des Kapitalismus, es benennt Herrschende und Ausgebeutete und eröffnet die Perspektive einer besseren Welt. Seit damals hat diese Schrift kaum etwas von ihrer Aktualität verloren.

Nach wie vor haben viele nur ihre bloße Arbeitskraft zu verkaufen, und den gesellschaftlich produzierten Reichtum eignen sich einige Wenige an. Um die Welt zu verstehen, in der wir leben, um Ungerechtigkeit nicht als Unglück, sondern als gesellschaftlich produziert zu begreifen, bietet sich das Manifest wie kaum an anderes Werk an.

Wir wollen gemeinsam mit Euch Auszüge aus dem Text lesen und besprechen. Anschließend diskutieren wir zusammen, was uns das Manifest im Jahr 2012 zu sagen hat.

Besonderes Vorwissen ist nicht erforderlich, schadet aber auch nicht.

Teamer: Stephan Puhlmann und Nancy Wagenknecht (Junge Panke)
Kosten: 5,00 Euro (inkl. Mittagessen)

 

Zeitraum

08.12.2012, 12:00 Uhr - 08.12.2012, 19:00 Uhr

Adresse

Helle Panke
Kopenhagener Str. 9
10437
Berlin

Eingetragen von

"Helle Panke" e.V. - Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin

Aktionsform

Tagesseminar

Themenkategorien

Ökonomie / Finanzen
Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.helle-panke.de/topic/3.html?id=1316&context=0

iCal Format

in iCal Format herunterladen