Buenvivir klein

Vom 20.- 29. April 2017 lädt FairBindung e.V. in Kooperation mit einem breiten Netzwerk aus Gruppen, die sich in Berlin für eine zukunftsfähige Welt einsetzen, zur Veranstaltungswoche „Buen Vivir - Ein gutes Leben für alle!" ein.
Sumak kawsay - auf Spanisch Buen Vivir - bezeichnet ein zentrales Prinzip in der Weltanschauung und Lebenspraxis indigener Gruppen aus dem Andenraum Lateinamerikas. Es strebt nach einem guten und erfüllten Leben der Menschen in ihrer Gemeinschaft und dem Zusammenleben in Vielfalt und Harmonie mit der Natur.
Dieser lateinamerikanische Ansatz inspiriert auch in Deutschland und Europa viele Menschen. Denn Buen Vivir verbindet fundamentale Kritik an der kapitalistischen Wachstumsgesellschaft mit inspirierenden Ansätzen einer zukunftsfähigen Welt.
Mit der Woche „Buen Vivir - Ein gutes Leben für alle!" möchte das Bündnis Impulse, Inspiration und Debattenräume schaffen, um einem guten Leben jenseits von Wachstum, Konsum, Konkurrenz und Umweltzerstörung näher zu kommen.
In diesem Sinne finden im Rahmen der Woche Workshops, Vorträge, Stadttouren, Filmvorführungen und vieles mehr statt. Höhepunkt ist eine Konzertlesung mit Alberto Acosta, ehemaliger Minister und Präsident der verfassungsgebenden Versammlung von Ecuador sowie Mitbegründer der bekannten Yasuní-Initiative, die am 25. April stattfindet.
Das ausführliche Programm und weiterführende Infos finden sich auf: www.fairbindung.org/buenvivir und auf Facebook: https://www.facebook.com/fairbindung.berlin/

Zeitraum

20.04.2017 - 29.04.2017

Adresse

Berlin

Eingetragen von

FairBindung e.V.

Aktionsform

Veranstaltungswoche

Themenkategorien

Natur-, Tier-, Umweltschutz
Globalisierung / Entwicklung / Migration
Ökonomie / Finanzen

Website

http://fairbindung.org/buenvivir

iCal Format

in iCal Format herunterladen