Simon Schaupp stellt sein im Unrast-Verlag veröffentlichtes Tagebuch der Bayerischen Räterepublik vor. Es erzählt die Geschichte der Bayerischen Räterepublik von den Januarstreiks 1918 bis zur Niederschlagung im Sommer 1919. Im Zentrum stehen dabei die Erlebnisse des Anarchisten Erich Mühsam (Revolutionärer Arbeiterrat), der Kommunistin Hilde Kramer (KPD) und des Linkssozialisten Ernst Toller (USPD). Es wird deutlich, dass nicht eine Gruppe Literaten, wie immer wieder behauptet wird, sondern große Teile der Lohnabhängigen die Räterepublik getragen haben. Selbst in der kurzen Zeit ihrer Existenz konnte sie soziale Maßnahmen wie Umverteilung von Wohnraum, die Einführung des Achtstundentages und den Ausbau der Frauenrechte durchführen. Schaupp zeigt auch, wie sich im Wüten der damals schon antisemitischen Freikoprs während und nach der Niederschlagung der Räterepublik schon der Vorschein des NS ankündigte. 

Zeitraum

26.01.2018, 19:00 Uhr - 26.01.2018, 22:30 Uhr

Adresse

FAU-Lokal
Grünthaler Str. 24
13357
Berlin

Eingetragen von

FAU Berlin

Aktionsform

Buchvorstellung

Themenkategorien

Antifaschismus
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://www.unrast-verlag.de/vorankuendigungen/der-kurze-fruehling-der-raeterepublik-detail

iCal Format

in iCal Format herunterladen