W3 logo1 1511 4c

Die gesellschaftlichen Spannungen werden größer. Immer mehr Menschen haben keine Hemmschwellen mehr vor Aggressionen und Gewalttätigkeit. Angriffe auf die „nicht als dazugehörig“ Identifizierten nehmen zu. Auch das Gruppendenken in „Wir“ und „Sie“ verstärkt sich. Was ist seit dem Sommer der Willkommenskultur
2015 passiert? Worin drückt sich die zunehmende gesellschaftliche Anspannung aus und was bedeutet das für den sozialen Zusammenhalt? Um diese Fragen soll es an diesem Vormittag in Inputvorträgen und im gemeinsamen Austausch gehen.

Mit u.a. David Becker (Psychologe, Büro für psychosoziale Prozesse)

Preis: 10€ (Ermäßigung möglich); Um Anmeldung bis zum 5. Dezember unter info@w3-hamburg.de wird gebeten.

 

Zeitraum

10.12.2016, 10:00 Uhr - 10.12.2016, 16:00 Uhr

Adresse

Nernstweg 32-34
22765
Hamburg

Eingetragen von

W3- Werkstatt für internationale Kultur und Politik

Aktionsform

Tagung

Themenkategorien

Antifaschismus
Frieden / Antimilitarismus

Website

http://www.w3-hamburg.de/programm

iCal Format

in iCal Format herunterladen