Immer mehr Menschen suchen und finden Möglichkeiten, ihrem Lebensstil durch Eigeninitiative Gestalt zu geben. Jenseits der üblichen Wege gelingt es ihnen kreativ und aktiv für sich und andere
einzutreten, um ihre Vision vom guten Leben zu verwirklichen: Sei es in der Lebensmittelversorgung durch Gemüseanbau auf St. Paulis Dächern und städtischen Brachen (Urban-Gardening) oder
bei der Wohnraumbeschaffung durch Bauwagen-Kolonien, Baugemeinschaften und -genossenschaften. Aber auch bei der Mobilität
und der Energieversorgung gibt es kosten- und umweltschonende Alternativen. Selbst jenseits des Geldmarktes werden Geschäfte gemacht (Komplementärwährung) und Kredite vergeben. Wir werden im Seminar diese Orte und Menschen aufsuchen und mit ihnen Erfolge, Misserfolge sowie Möglichkeiten und Grenzen von Eigeninitiativen
in der Stadt erörtern.

Leitung: Karin Heuer umdenken hbs Hamburg e.V.
Preis: 100 - 150 € (erm. 75 €)
Orte: Hamburg

 

Zeitraum

20.08.2012 - 24.08.2012

Adresse

Hamburg

Eingetragen von

umdenken Heinrich-Böll Stiftung Hamburg

Aktionsform

Bildungsurlaub

Themenkategorien

Soziales / Arbeit
Freiräume / Subkultur

Website

http://www.umdenken-boell.de

iCal Format

in iCal Format herunterladen