In Jerusalem ist auch Archäologie politisch: südwestlich der Stadtmauer liegt der Stadtteil Silwan. Hier, in Ost-Jerusalem, leben 55.000 Palästinenser und inzwischen auch 400 jüdische Siedler. Sie graben unter Silwan, weil sie hier den ältesten Teil von Jerusalem vermuten: die Stadt von König David. Doch da sind die Palästinenser im Wege. Daher gehört Silwan zu den Hotspots des Konflikts in Ost-Jerusalem.

Jawad Siyam vom Informationszentrum Wadi Hilweh (Silwan) im Gespräch mit taz-Redakteur Georg Baltissen.

Zeitraum

20.06.2012, 19:00 Uhr - 20.06.2012

Adresse

Rudi-Dutschke-Str. 23
10969
Berlin

Eingetragen von

tazcafe

Aktionsform

Informationen zu einem Konflikt in Jerusalem

Themenkategorien

Frieden / Antimilitarismus
Politik / Demokratie / Recht

Website

http://www.taz.de/zeitung/tazinfo/veranstaltungen/

iCal Format

in iCal Format herunterladen