Vor einem Jahr unterzeichneten die deutsche und die ägyptische Regierung ein Abkommen zur „Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich“. Ein zentraler Punkt des Abkommens ist die Verwaltung von Migration. Mit „Migrationskampagnen“ sollen auf ägyptischer Seite Menschen von der Überfahrt nach Europa abgebracht werden. Mit drei Gästen aus Ägypten wird über die politischen Funktionen des deutsch-ägyptischen Abkommens diskutiert und sie berichten von den Repressionen auf der Straße, vor Gericht, im Gefängnis, im Flüchtlingslager und im Internet. 19:30 Uhr, Wildenbruchstraße 86, Neukölln

Zeitraum

27.09.2017, 19:30 Uhr - 27.09.2017

Adresse

Wildenbruchstraße 86
Berlin-Neukölln

Eingetragen von

bewegungsteam

Aktionsform

Diskussion

Themenkategorien

Globalisierung / Entwicklung / Migration
Politik / Demokratie / Recht

iCal Format

in iCal Format herunterladen