Die Hausbesetzungen in Berlin haben eine über 30 Jahre lange Geschichte. Wir wollen gemeinsam Auszüge aus dem ZDF-Dokumentarfilm "Hausbesetzer - Randale gegen Leerstand" (2016) anschauen und anschließend mit Zeitzeug*innen diskutieren. Was ist von der Geschichte geblieben? Was bedeutet das für aktuelle Kämpfe um Wohnraum und eine soziale Stadt?

Eine Veranstaltung im Rahmen der "Stadttage. Themenwoche zur Zukunft von Stadt"

Realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

 

Zeitraum

28.09.2017, 19:00 Uhr - 28.09.2017, 21:00 Uhr

Adresse

Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Sebastianstr. 21
10179
Berlin

Eingetragen von

Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Aktionsform

Film und Diskussion

Themenkategorien

Verkehr / Stadtentwicklung
Freiräume / Subkultur
Politik / Demokratie / Recht

Website

https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=17-0909&kursname=Berliner+Linie+ein+Filmabend+zur+Geschichte+der+Hausbesetzungen&#inhalt

iCal Format

in iCal Format herunterladen