Tim

Einen Monat vor den antifaschistischen Blockade-Aktionen zum 13. Februar in Dresden versucht die sächsische Justiz Aktivist_innen einzuschüchtern und den Widerstand gegen Naziaufmärsche zu kriminalisieren. Richter Hlavka verurteilte den Antifaschisten Tim wegen vermeintlicher „Rädelsführerschaft bei besonders schwerem Landfriedensbruch“ ohne konkrete Beweise zu 22 Monaten Haft- ohne Bewährung. In dem politisch motivierte Urteil wird dem Aktivisten lediglich vorgeworfen Megafondurchsagen gemacht zu haben.

Am 11.02 werden wir mit einer Infoveranstaltung um 19 Uhr über das Urteil informieren und zum aktuellen Stand der Mobilisierung in Dresden berichten. Es wird auch Buskarten nach Dresden am 13.Februar geben, um an dem Mahngang Täterspuren und den Anti-Nazi-Blockaden teilzunehmen. Die Karten sind auch im Red Stuff, Waldemarstr 110 erhältlich.
Ab 20 Uhr wird es eine Soligala für Tim geben. Euch erwarten Tombola, Musik, Filme und die Möglichkeit Solidarität zu zeigen.

Als erster Act haben easy skankin Sound (Berlin Boom Orchestra) zugesagt. Für die Tombola gibt es bereits tolle Präsente von Tocotronic, Grand Hotel van Cleef, Bernadette la Hengst, Rosa Luxemburg Stiftung, ak-analyse&kritik, Iries Revoltes, Kein Bock auf Nazis u.v.m.

Zeitraum

11.02.2013, 19:00 Uhr - 11.02.2013, 23:00 Uhr

Adresse

Festsaal Kreuzberg
Skalitzer Str 131
10999
Berlin

Eingetragen von

Avanti - Projekt undogmatische Linke

Aktionsform

Soligala

Themenkategorien

Antifaschismus

Website

http://www.avanti-projekt.de

iCal Format

in iCal Format herunterladen